Abschied von Dasti !
                        Wieder einmal muß ich eine neue Seite unter Memorial eröffnen 
                                                           und es fällt mir so unendlich schwer.
                                                                                                  
                              Du warst zwar nicht mehr ganz so jung aber immer noch das sprühende Leben.
               Eigentlich wollten wir in wenigen Wochen deinen 12. Geburtstag feiern aber das Schicksal 
                                                                       hatte andere Pläne.
        Nach einer kurzen, unheilbar schweren Erkrankung mußten wir nun auch von dir Abschied nehmen.
                  Nach nicht ganz elf Monaten bist du jetzt wieder mit deiner geliebten Schwester vereint.


                                                  
                                                                                               Dasti,   
                                                       
14. 07. 1999 - 06. 06. 2011 !


                                 Der kleine Seelenvogel spürte, dass er sich nun auf die Reise begeben musste.
                                                                        Leise sprach er zu seinen Gefährten !
                   " Liebe, niemals war ich ohne dich ! "  " Freundschaft, mit dir habe ich so Vieles geteilt ! "
         "Geborgenheit, mit dir habe ich mich so wohl gefühlt ! "  Da machten sie sich bereit ihn zu begleiten.
                          Hoch hinaus flog nun der kleine Vogel in das unbekannte Land und war ganz ruhig,
                                              ganz ruhig und ohne Angst, denn er war nicht alleine.


                  
                                   Ein allerletztes Foto, aufgenommen am 05. 06. 2011 !

                                                                    
                                                       
          Ich weiß es noch, als wäre es gestern gewesen. An einem heißen Julitag 1999 wurdest du geboren.

        Mitten in einem starken Gewitter erblicktest du als Erste von vier Geschwistern, das Licht der Welt. 

                   Eine schwarz-rot-braune Hündin !  Sofort stand für mich fest, "die werde ich behalten" ! 

                                  

                Du warst eine lustige, kleine Maus und wenn`s ums Essen ging, die Schnellste von Allen. 
                            Sattgefuttert fielst du dann direkt neben dem Schüsselchen in Tiefschlaf. 
       Bis zu deinem letzten Tag ist das so geblieben. Nach dem Essen ruhen, das war dein oberstes Gebot !

                                              

           Zu einer kräftigen, pigmentstarken Hündin bist du herangewachsen und alles an dir stimmte. 
              Alles war in Ordnung bis auf den minimalen Zwischenton am Herzen, der beim HD röntgen 
                        entdeckt wurde.
In Anbetracht dieser Diagnose haben wir dich selbstverständlich 
                                                             nicht in die Zucht genommen.


                                                                                      
*

           Auch wenn aus dir nun keine Zuchthündin geworden war, wir hätten dich nie wieder hergegeben.
                         Deine Schwester bekam jetzt die Babys und du hast das anstandslos akzeptiert


                                     
                  In all den Jahren kam es bis auf eine einzige Meinungsverschiedenheit, nie zum Streit 
            zwischen euch Beiden denn ihr ward Freundinnen und du der toleranteste Hund auf der Welt.
       
                           Welpen und Junghunde betreuen zu dürfen, bedeutete für dich das größte Glück. 
                     Bis ins hohe Alter hast du mit Pflichtbewusstsein und Geduld die Kleinen geführt. 


                                         
                                             Wie gerne hättest du nur ein einziges Mal eigene Babys gehabt !

                                                                                                        *
             Es gebe so Vieles über dich zu schreiben, über deine stürmischen Wiedersehensbegrüßungen, 
           die für uns felllose Menschen nie ohne blaue Flecken abgingen. Deine Tollpatschigkeit, mit der du 
               regelmäßig Dinge vom Tisch auf den Boden zaubern konntest. Wie du einmal mit der Nase 

           in einer Steckdose fest stecktest, ( zum Glück war kein Strom drin ). Wie du stets deine Schwester
               verpetzen kamst, wenn die wieder Blödsinn anstellte, schließlich warst du ja "immer" brav.

                                 
                                   

     Oder wie du kontinuierlich unsere fröhlichlaut, planschenden Badegäste aus dem Pool ziehen wolltest, 
        ( notfalls auch am Schopfe ). Du glaubtest wohl sie würden ertrinken und bereits um Hilfe schreien 
                           so, dass wir am Ende unseren völlig ausgeflippten Schutzengel wegsperren mussten.


                          
            Und dieses Türchen ! Kein Hindernis für dich ! Auch noch im reifen Alter von 11 Jahren hast du es
           ( verbotenerweise ) locker überflogen, vor und gleich wieder zurück und alles ohne aufzusetzen. 
            Ein Temperamentsbündel warst du und konntest doch so vorsichtig zu Menschenkindern sein.
                         
              Voller Lebensfreude auch noch im Alter, fröhlich und mobil, so kannten und liebten wir dich.
        Niemals brauchtest du irgendwelche Medikamente und kanntest die Tierärztin nur vom Impfen her.
      Entgegen der Prophezeiung des damaligen "Röntgenarztes" vor 11 Jahren, dass du auf Grund deines
             "Herzfehlers" nicht lange leben würdest, bist du mit knapp 12 Jahren und zu unserer Freude,
                                                         eigentlich doch recht alt geworden.



                                  

        
Viele, unzählige Male haben wir Zwei auf der Schaukel gesessen, dein Kopf lag auf meinem Schoß.
                            Du hast es genossen mir so nah zu sein denn du warst dein ganzes Leben lang,
                                          mit der ganzen Liebe deines Herzens, immer Frauchens Hund.
                  Und so wie ich bei dir war als du deinen ersten Atemzug getan, so bin ich auch jetzt bei dir,
                                                                  wo du diese Welt verlassen musst. 
                                         Ein letztes Streicheln deines Fells. Ein letztes, banges Flüstern,
                                                                                
Danke Dasti !

                                                              Danke für die wunderschöne, unvergessliche Zeit !
                            
                                    Wir werden dich alle so sehr vermissen, doch die Erinnerung bleibt uns.
                                        Die Erinnerung an eine phantastische, überaus liebenswerte Hündin.
                Eine sanftmütige "Tante Dasti", die ihre Schützlinge lehrte, den Menschen zu vertrauen. 



                                                               

                                     
                                                       Weint nicht, dass es vorbei ist ! 
                                                       Lächelt, weil es schön war !

          
                                                  
        
  
                                                                        Fotos aus Dastis Leben !
       
           




                                                                       Zurück zu Memorial !




                                                                                                   













 

HOME !